X Schließen

Bevor wir herausfinden, warum Burnout häufiger als in der Vergangenheit zu sein scheint, wollen wir zunächst mehr über die Zahlen zur Prävention von Burnout. Ist es wirklich so, dass die Prävention von Burnout zugenommen hat?

Burnout in Belgien verhindern?

Allgemeine Zahlen zeigen, dass 1 von 20 Arbeitern zu Hause steckt mit Burnout fest. Das ist eine hohe Zahl. Darüber hinaus wurde 2010 eine Studie zur Prävention von Burnout in der aktiven belgischen Bevölkerung durchgeführt. Die Untersuchung der Hansez, Mairiaux, Firket & Braeckman (2010) hat folgende Merkmale zur Vermeidung von Burnout aufgedeckt:

  • Burnout ist bei Frauen nicht häufiger als bei Männern. Jedoch Merkmale und Arbeitsfaktoren sind bei Frauen häufiger.
  • Basierend auf einer Diagnose von Ärzten, wurde bestätigt, dass 0,8% Burnout haben. Diese 0,8 % entsprechen mehr oder weniger 19.000 Menschen in Belgien.

Diese Zahlen sollten darauf hinweisen, dass diese Zahlen aus dem Jahr 2010 stammen. Warum ist das wichtig? 2010 wurde nicht immer zwischen Burnout und Depression unterschieden. Daher wurde die Diagnose Burnout nicht oft festgestellt, es sei denn, es handelte sich um eine schwere Form von Burnout. Aus diesem Grund kann das Auftreten von Burnout je nach Diagnose und z.B. auf der Grundlage eines Burnout-Tests unterschiedlich sein. Beispielsweise wird ein Test auf ein höheres Auftreten von Burnout als Prävention von Burnout auf der Grundlage einer Diagnose im Jahr 2010 hinweisen.

Burnout weltweit verhindern?

Um zu zeigen, dass die Prävention von Burnout global ist und nicht nur arbeitsbedingt können Sie die folgenden Zahlen zur Prävention von Burnout weltweit nachlesen.

Santen, Holt, Kemp & Hemphill (2010) führte Forschung en to the prevention of burnout in medical students. Sie fanden Folgendes:

  • 21% der Schüler im ersten Jahr litten an Burnout
  • 41 % der Schüler im zweiten Jahr litten an Burnout
  • 43 % der Schüler im dritten Jahr litten an Burnout
  • 31 % der Schüler im vierten Jahr litten an Burnout

Darüber hinaus wurden auch Studien zur Prävention von Burnout im Krankenhauspersonal durchgeführt, was zu folgenden Ergebnissen führte (Grunfeld et al., 200):

  • 53% der Ärzte zeigten ein hohes Maß an emotionaler Erschöpfung
  • 41% der Ärzte erlebten einen hohen allgemeinen Stress

Burnout in jeder Kultur verhindern?

In jeder Kultur kann Burnout auftreten. Allerdings sollte hier angemerkt werden, dass es oft nicht den gleichen Raum für psychische Probleme in jeder Kultur gibt. Die Symptome von Burnout können so oft auf etwas anderes zurückgeführt werden. Außerdem ist nicht jede Kultur gleichermaßen offen, über Burnout zu sprechen. Dies kann sich auf die Zahlen zur Verhinderung von Burnout auswirken.

Schlussfolgerungen?

Aus diesen Zahlen können wir schließen, dass die Prävention von Burnout hoch ist. Wenn Sie sich also schwach oder allein fühlen, wissen Sie, dass Sie nicht der Einzige sind, der mit diesen Problemen konfrontiert wird. Burnout ist ein globales Problem und muss angegangen werden. Burnout hat weitreichende Folgen sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber.

Folgen der Verhinderung von Burnout?

Die Verhinderung von Burnout kann Sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber Konsequenzen haben. Für die Arbeitnehmer sind die Folgen ganz klar. In vielen Fällen müssen sie die Arbeit unterbrechen, bis sie sich beruhigt haben. Sollte Burnout lange anhalten, kann es sogar zu depressiven Gefühlen und sogar schweren Gedächtnisproblemen kommen.

Da Burnout durch eine Gewohnheit verursacht wird, indem man sich weiter pusht, geht Burnout in vielen Fällen nicht einfach weg. Sie sollten sich aktiv mit der Prävention von Burnout durch Gewohnheitswechsel auseinandersetzen. Es gibt bestimmte Behandlungen, die Ihnen dabei helfen können.

Neben den Folgen der Verhinderung von Burnout bei Arbeitnehmern können Arbeitgeber auch viele Folgen durch Burnout erleiden. Es kostet Arbeitgeber und Staat viel, wenn ein Mitarbeiter mit Burnout sitzt zu Hause. Darüber hinaus muss der Arbeitgeber neue Vorkehrungen treffen, damit Ihre Arbeit von anderen Personen übernommen werden kann.

Burnout-Test!

Möchten Sie wissen, ob es in Ihrem Fall Burnout-Symptome gibt? Dann stellen Sie hier unsere kostenlose Burnout-Test finden Sie sofort heraus, welche Burnout-Symptome auf Sie zutreffen.