X Schließen

Leiden An Allergien? Müssen Sie viel niesen? Geschwollene Nase? Atembeschwerden?

Was ist Allergie?

Leiden an einer Allergie ist eine der häufigsten Krankheiten, die existieren. Immer mehr Menschen leiden an Allergien. In den Niederlanden leidet sogar 1 von 4 Menschen an einer Allergie. Denken Sie an Heuschnupfen oder Tierallergien. Eine Allergie ist eigentlich eine Reaktion Ihres Körpers gegen bestimmte Substanzen Ihrer Umwelt. Normalerweise sollte Ihr Körper nicht so stark reagieren. Es erzeugt also sozusagen eine Überreaktion auf bestimmte Stoffe, auf die man dann allergisch reagiert. Die Substanzen, die diese Reaktion auslösen, werden Allergene genannt. Die bekanntesten Allergene sind:

  • Tiere
  • Pollen
  • Bestimmte Nährstoffe
  • Staubmilbe

Was sind Allergene?

Eine Allergie ist, wie oben erwähnt, eine Überreaktion auf Substanzen Ihrer Umwelt, allergene. Diese Reaktion tritt auf, wenn diese bestimmten Substanzen in Ihren Körper eingedrungen sind oder in Kontakt kommen, zum Beispiel mit Ihrer Nase oder Ihren Augen. Allergene können in 6 Kategorien unterteilt werden:

  1. Inhalationsallergene, Nebenabbilderstaub oder Pollen
  2. Gift von Insekten, z.B. durch einen Wespenstich
  3. Lebensmittel, z.B. Nüsse
  4. Medikamente, z.B. Antibiotika
  5. Berufsallergene, z. B. ein Landwirt, der mit Weizen in Berührung kommt
  6. Kontaktallergene, z.B. mit Nickel in den Ohrringen

Wenn dieses Allergen in Ihren Körper gelangt oder Sie mit dem Allergen in Kontakt kommen, reagiert das Immunsystem, wodurch Sie eine allergische Reaktion haben. Zum Beispiel können Sie geschwollene Augen bekommen, wenn Pollen in Ihre Augen oder geschwollene Ohren gelangen, wenn Sie Ohrringe mit Nickel in den Ohren kleben.

Komorbidität von Allergenen? Allergene gemeinsam verhindern?

Es gibt so etwas wie Kreuzreaktivität, wenn der Körper Schwierigkeiten hat, bestimmte Stoffe, nämlich Allergene, zu unterscheiden. Daher kann es vorkommen, dass Sie auch allergisch auf Nüsse reagieren, zum Beispiel, während Sie allergisch auf etwas anderes sind. Darüber hinaus schwächt sich Ihr Immunsystem ab, wenn Sie an einer Allergie leiden, wodurch es anders als normal funktioniert.

Was sind allergische Reaktionen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf eine Allergie zu reagieren. Dies kann von Person zu Person variieren. Zum Beispiel reagiert man mit Heuschnupfen, indem er zu schnaufen beginnt, während der andere durch Schwellung der Augen reagiert. Wenn Sie zum ersten Mal auf ein Allergen stoßen, wird Ihr Körper nicht sofort eine allergische Reaktion hervorrufen. Es wird jedoch Antikörper produzieren. Sogar ein Baby das noch im Mutterleib, kann bereits mit Allergenen in Berührung kommen, wodurch Antikörper produziert werden. Erst seit wir mehrmals mit den Allergenen in Kontakt gekommen sind, kommt es zu einer allergischen Reaktion. Dies wird durch die Antikörper verursacht, die beim ersten Mal produziert werden. Sie werden Ihren Körper dazu gebracht, heftig auf das Allergen zu reagieren.

Auswirkungen von Allergien?

Es scheint, als ob Allergien weltweit häufiger sind. Das ist eigentlich der Fall. Darüber hinaus verursachen Allergien weltweit gesundheitliche Probleme. Vor allem bei Kindern ist ein großer Einfluss der Allergie spürbar. Es kann das Funktionieren so beeinflussen, dass tägliche Aufgaben schwierig werden. Darüber hinaus verschlechtert sich die Lebensqualität erheblich, wenn Sie ständig an einer Allergie leiden. Schlafen, Essen oder Studieren/Arbeiten kann manchmal sehr schwierig werden, wenn Sie eine Allergie haben. Dies kann weitreichende Folgen haben, wie Angst, Stress und Depressionen und sogar Magenverstimmungen. Da bestimmte Symptome einer Allergie häufiger auftreten, kann der Körperteil, auf den sich diese Symptome stützen, sehr unausgewogen werden. 

Was sind die Arten von Allergien?

Neben den verschiedenen Allergenen gibt es auch viele verschiedene Formen von Allergien. Wie bereits erwähnt, können Menschen, die an der gleichen Art von Allergie leiden, unterschiedlich auf die Allergie reagieren. Im Folgenden besprechen wir die häufigsten Allergien und die häufigsten allergischen Reaktionen pro Allergie.

Heuschnupfen?

Dies ist die häufigste Allergie und wird durch Antikörper verursacht, die auf Pollen von Pflanzen, Bäumen oder Gras reagieren. Heuschnupfen-Menschen zeigen somit eine allergische Reaktion auf die Pollen, die von Pflanzen, Bäumen oder Gras abgesondert werden. Folgende Körperteile sind am häufigsten von Heuschnupfen betroffen:

  • Augen
  • Nase
  • Mund
  • Atemwege
  • Kehle

Neben dem Angriff auf bestimmte Körperteile gibt es auch eine Reihe von Symptomen, die Heuschnupfen kartieren können. Nicht alle diese Symptome sollten auftreten, um von Heuschnupfen sprechen zu dürfen:

  • Niesen
  • Trockene Kehle
  • Häufiger Husten
  • Juckende Nase
  • Laufende
  • Wunde Augen
  • Fühlen Sie sich im Kopf versteckt
  • Müde sein
  • Fühlen Sie sich wie Fieber
  • Juckreiz Ihrer Haut

Mehrere Behandlungen gegen Heuschnupfen und andere Arten von Allergien wurden bereits entwickelt. Zum Beispiel gibt es mehrere Medikamente, die Sie einnehmen können, um die Symptome von Heuschnupfen zu unterdrücken. Zusätzlich zu diesem Medikament, Es gibt andere Möglichkeiten, um Ihre Symptome von Heuschnupfen zu adressieren. Es gibt also die Online-Programm von ‘MeineViertelStunde.com’ das hilft Ihnen, Ihr Immunsystem zu erhöhen und psychologische Ursachen von Heuschnupfen zu minimieren.

Allergie gegen Staubmilben?

Die allergische Reaktion in Staubmilben wird durch den Abwurf einer Staubmilbe verursacht. Diese Tiere sind winzige Tiere, die mit bloßem Auge kaum zu beobachten sind. Sie sind weiß und gehören zur Kategorie arachnid. Neben einer allergischen Reaktion auf ihren Kot sind Staubmilben nicht. Staubmilben wie feuchte und dunkle Stellen von etwa 25 Grad. Ihr Essen besteht aus Schuppen, so dass sie es vorziehen, in Betten zu bleiben.

Wenn Sie an Staubmilben leiden, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Atembeschwerden
  • Fühlen Sie sich stickig, wenn Sie Ihr Bett machen
  • Enge beim Entleeren der Staubsaugerbeutel
  • Plötzlich beginnt das Niesen
  • Plötzlich mit einer stickigen oder laufenden Nase aufwachen
  • Wunde Augen, zum Beispiel Tränen und Juckreiz
  • Müde sein
  • Probleme beim Schlafen
  • Ekzem
  • Kopfschmerzen

Allergie gegen Tiere?

Wenn Sie an einer Allergie gegen Tiere leiden, sind Sie wahrscheinlich allergisch gegen mehrere Tiere. Dies liegt daran, dass alle Arten von Allergien gegen Tiere durch den Schuppen und Federn dieser Tiere verursacht werden. Urin und Speichel von Tieren können auch eine allergische Reaktion verursachen. Die häufigsten Allergien gegen Tiere sind die für Hunde und Katzen. Allergien gegen Meerschweinchen und Kaninchen sind ebenfalls sehr häufig.

Die folgenden Symptome können auftreten, wenn Sie an einer Allergie gegen Tiere leiden:

  • Plötzlich lange niesen müssen
  • Stuffy Nase
  • Laufende Nase
  • Juckreiz in die Augen
  • Müde sein
  • Probleme beim Schlafen
  • Ekzem
  • Kopfschmerzen

Wenn Sie an einer Allergie gegen Tiere leiden, die allergische Reaktion tritt in der Regel für etwa 30 Minuten auf, nachdem Sie mit dem Tier in Kontakt gekommen sind.

Allergie gegen Insektengift?

Sie können eine allergische Reaktion haben, wenn ein Insekt, wie eine Wespe, Gift in Ihren Körper injiziert, nachdem Sie gestochen wurden. In der Regel verursacht dies eine kleine rote Beule, die schreizen kann. In der Regel ist dies nach ein paar Tagen weg. Wenn Sie allergisch gegen Insektengift sind, werden Sie wahrscheinlich nicht heftig reagieren, wenn Sie das erste Mal gestochen werden, aber beim nächsten Mal kann es lebensbedrohliche Symptome hervorrufen.

Die folgenden Symptome können auftreten:

  • Schwellung des ganzen oder bestimmter Körperteile
  • Juckreiz am ganzen Körper oder nur bestimmte Teile
  • Schwellung von Augen, Hals, Zunge und/oder Lippen
  • Drehen und Kopfschmerzen
  • Magenprobleme, wie Erbrechen
  • Schneller Blutdruckabfall
  • Unregelmäßiges Schlagen des Herzens
  • Herzstillstand
  • Ohnmacht
  • Schock

Diese früheren Symptome treten in der Regel etwa 15 Minuten nach dem Gestochen Op. Bei einigen Menschen können sich diese Symptome auch erst nach einer Stunde manifestieren.

Nahrungsmittelallergie?

Bei Lebensmittelallergien manifestieren sich ähnliche Symptome als Allergie gegen Insektengift. Im Falle einer Lebensmittelallergie reagiert unser Körper daher sehr stark auf bestimmte Lebensmittel. Die häufigsten Lebensmittel, die eine allergische Reaktion hervorrufen, sind die folgenden:

  • Kuhmilch
  • Erdnüsse
  • Eier von Hühnern
  • Nüsse
  • Vis
  • Rosenfrüchte, wie ein Apfel
  • Soja
  • Meeresfrüchte
  • Weizen

Asthma?

Asthma tritt sehr häufig bei Allergien auf. Beides wirkt sich auf die Atemwege aus. Wenn Sie an Asthma leiden, ist es schwer zu atmen. Darüber hinaus haben Menschen, die an Asthma leiden, oft Keuchen und Hustenprobleme. Darüber hinaus gibt Asthma oft ein Gefühl der Angst, weil nicht genug frische Luft in Ihre Lunge. Manchmal können Asthmasymptome ansteigen und plötzlich wieder verschwinden. Vor allem in der Pubertät kann Asthma plötzlich schlimmer werden oder plötzlich verschwinden. Das bedeutet nicht, dass Asthma in späteren Zeiten nicht plötzlich zurückkehren kann.

Was sind Allergieursachen?

Es gibt keine häufige Ursache für Allergien. Die Ursachen der Allergie können von Person zu Person variieren. Darüber hinaus kommt es auch vor, dass zusammen das Auftreten einer Allergie verursacht. Genetik, Hygiene und Ihr Lebensstil haben einen Einfluss auf den Beginn und die Verewigung einer Allergie. Trotz der Tatsache, dass diese Faktoren bekannt sind, ist noch nicht genau bekannt, wie und wann sie zur der Beginn einer Allergie.

Genetik

Genetik spielt eine große Rolle beim Beginn einer Allergie. Wenn ein Familienmitglied an einer bestimmten Allergie leidet, leiden Sie eher an dieser speziellen Allergie. Darüber hinaus können Sie auch als Baby an einer Allergie leiden. Diese Chance vergeht, da immer mehr Familienmitglieder unter dieser Allergie leiden.

Lifestyle und Hygiene

Allergien werden in der westlichen Welt immer häufiger, da wir hygienischer werden. Wenn Sie ein Baby sind, haben Sie ein leeres Immunsystem. Dieses Immunsystem baut sich auf, weil es im Laufe der Jahre mit Bakterien und dergleichen in Kontakt kommt. Wenn ein Kind nie mit einer bestimmten Substanz in Berührung kommt, weil wir sauberer geworden sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass dieses Kind gegen diese Substanz bewaffnet ist.

Wie gehe ich mit Allergien um?

Es ist nützlich, eine Behandlung für Allergien zu suchen, da eine Allergie Ihr tägliches Leben sehr beeinflussen kann. Asthma kann beispielsweise das Ergebnis eines langfristigen Atemwegsproblems aufgrund einer Allergie sein. Wenn sich eine Allergie nur in den Sommermonaten manifestiert, besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass die Allergie Schäden verursacht, als wenn sich die Allergie das ganze Jahr über manifestiert. Dennoch eine Allergie, die nur in Zeiträumen auftritt, kann schwerwiegende Auswirkungen haben.

Allergie-Medikamente?

Um sich vor Allergien zu schützen, gibt es alle Arten von Heilmitteln, die der Arzt verschreiben kann. Zum Beispiel können Augentropfen Menschen helfen, die an geschwollenen Augen leiden. Es gibt Medikamente, die die Freisetzung von Histamin unterdrücken. Histamin wird in unseren Körper freigesetzt, nachdem wir mit den Allergenen in Kontakt gekommen sind, und verursacht weitgehend die Symptome einer Allergie. Symptomatische Medikamente helfen Ihnen daher, dieses Histamin zu blockieren, das die Symptome reduziert.

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen, um die Symptome zu unterdrücken. Dazu werden in der Regel symptomunterdrückende Medikamente verwendet, bei denen vorübergehend weniger Symptome auftreten. Jedoch, die Symptome kommen zurück, nachdem Sie die Einnahme des Medikaments beendet haben.

Andere Allergiehilfen?

Neben Medikamenten gibt es andere Techniken, um eine Allergie zu bekämpfen. So geht es weiter Online-Programm von ‘MeineViertelStunde.com’ folgen, um an den folgenden Kriterien zu arbeiten:

  1. Verbesserung des Immunsystems
  2. Erhöhen Sie Ihre Allergieschwelle, damit die Symptome weniger auffällig sind
  3. Bewusstsein für Die Ursachen von Allergien, so dass Sie es überprüfen können

Allergie-Reduktion-4-Wochen-NL-15Minuten4Me

‘MeineViertelStunde.com’ wird Ihnen helfen, auf verschiedene Weise an Ihrer Allergie zu arbeiten. Erstens, durch die Arbeit an Ihrem Stress, Ihre Allergieschwelle verschiebt. Dies kann Ihre Angst und/oder Allergie-Symptome reduzieren. Darüber hinaus kann ‘MeineViertelStunde.com’ Ihnen helfen, lernen, Warnzeichen zu erkennen, die Vorangehen. Auf diese Weise können Sie Allergiesymptome haben Vermeiden. Dies kann sich somit positiv auf die Anzahl der Allergieattacken sowie auf die Häufigkeit wie auf die Dauer Ihres Allergieangriffs.

Wenn Sie an all diesen verschiedenen Punkten arbeiten, können Sie auch an der Rekursionsprävention arbeiten. Dies wird Sie in einem bewussteren Leben führen, in dem Sie Warnzeichen rechtzeitig und Allergie erkennen kann es minimieren.

‘MeineViertelStunde.com’ ist ein wissenschaftlich fundiertes Programm, das Sie jeden Tag von zu Hause aus an die oben genannten Kriterien führt.

Allergietest?

Möchten Sie wissen, welche möglichen Allergieursachen für Sie persönlich sind? Dann nehmen Sie hier den kostenlosen Allergietest!