X Schließen

Kopfschmerzen können schwerwiegende Auswirkungen auf unser Leben haben. das Schmerz kann so intensiv sein, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, normal zu funktionieren. Darüber hinaus gibt es Krankheiten, bei denen Kopfschmerzen regelmäßig auftreten. Natürlich müssen Kopfschmerzen nicht immer intensiv und chronisch sein, um ermüdend zu sein.

Kopfschmerzen können sowohl Frequenz als auch Intensität variieren. Zum Beispiel können Menschen mit Migräne verschiedene Formen von Intensität und Kopfschmerzen erleben. Manchmal kommt es sogar vor, dass Kopfschmerzen so intensiv werden, dass Menschen in die Notaufnahme eines Krankenhauses gehen müssen.

Arten von Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen an sich können ein Symptom einer zugrunde liegenden Krankheit oder eines Problems sein. Kopfschmerzen können sich jedoch auf verschiedene Weise manifestieren:

  • Schlagen
  • Pochen
  • Auf beiden Seiten des Kopfes
  • Auf einer Seite des Kopfes
  • Über dem Auge
  • Im Hinterkopf

Das Auftreten der Arten von Kopfschmerzen kann bereits ein Hinweis auf die Ursache des Problems sein. Zum Beispiel, Kopfschmerzen auf einer Seite des Kopfes sind häufig bei Migräne. Es gibt vier Kategorien von Kopfschmerzen: Spannungskopfschmerzen, Migräne, Cluster-Kopfschmerzen und Sinus-Kopfschmerzen. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu jeder Art von Kopfschmerzen.

1. Spannungskopfschmerzen

In den meisten Fällen leiden Menschen unter Spannungskopfschmerzen. Spannungskopfschmerzen entstehen durch die Spannung in Ihrem Körper, wie Muskelverspannungen. Vor allem Muskelverspannungen im Nacken können starke Kopfschmerzen verursachen. In der Regel sind Spannungskopfschmerzen leicht in der Intensität und die Kopfschmerzen tritt auf beiden Seiten des Kopfes. Es kann jedoch auch schlechtere Formen annehmen, was Sie manchmal nicht in der Lage macht, Ihre Aktivität fortzusetzen. Diese Art von Kopfschmerzen wird in der Regel durch Stress verursacht.

2. Migräne

Migräne ist eine bekannte Form von Kopfschmerzen, die 1 von 5 Belgier betrifft. Der Schmerz bei Migräne wird in der Regel als pochend beschrieben und manifestiert sich hauptsächlich auf einer Seite des Kopfes. Schwindel, Sehstörungen und Schall- und Lichtempfindlichkeit sind bei einem Migräneanfall häufig.

3. Cluster-Kopfschmerzen

Cluster-Kopfschmerzen Ist eine Form von Kopfschmerzen, die in der Regel in einem bestimmten Muster auftritt. In der Regel manifestieren sich die Kopfschmerzen mehrmals während einer bestimmten Zeit und verschwinden dann plötzlich wieder. Die Kopfschmerzen bei Cluster-Kopfschmerzen können sehr intensiv sein und treten in der Regel an der Vorderseite des Kopfes auf. Darüber hinaus werden die Kopfschmerzen in der Regel auf einer Seite des Kopfes beobachtet. Cluster-Kopfschmerzen können so intensiv sein, dass sie Sie sogar aufwecken und Wachhalten.

4. Sinus-Kopfschmerzen

Bei Sinus-Kopfschmerzen leiden Sie in der Regel an einem pochenden Schmerz um die Augen oder die Stirn. Der Schmerz ist an der Vorderseite deines Gesichts, denn da sind auch die Nebenhöhlen. So kann sich Ihr Gesicht sehr schmerzhaft anfühlen und sogar ein geschwollenes Gefühl mit Sinus-Kopfschmerzen geben. Diese Art von Kopfschmerzen wird durch eine Sinus-Infektion verursacht oder Sie möchten warnen, dass eine Infektion auf dem Weg ist.

Die Symptome von Kopfschmerzen?

Kopfschmerzen treten als Symptom bei allen Arten von Krankheiten auf, von Grippe bis Migräne. Manchmal gehen bestimmte Symptome voran und werden von Kopfschmerzen begleitet. Beispiele:

  • Erbrechen
  • Sehprobleme
  • Schwindel
  • Vertigo
  • Delirium

Ursachen von Kopfschmerzen?

Es bleibt schwierig, genau zu bestimmen, was Kopfschmerzen verursachen. Heute Es gibt mehrere Theorien, die über den Beginn von Kopfschmerzen spekulieren. Eine dieser Theorien besagt, dass Kopfschmerzen durch eine Störung des Blutes verursacht werden. Dabei wird das Blut nicht richtig auf das Gehirn übertragen. Mehrere Scans unterstützen diese Theorie, die heute je mehr Boden sie gewinnt an Boden.

Es gibt jedoch einige Experten, die dieser Theorie widersprechen. Sie sagen, dass Kopfschmerzen aus einem Ungleichgewicht in den Neurotransmittern entstehen. Diese Theorie wird auch von der Wissenschaft unterstützt, die eine Störung von Serotonin suggeriert. Serotonin ist auch mit dem Beginn von Migräne verbunden.

Leider gibt es keine allgemeine Theorie über den Beginn von Kopfschmerzen. Jedoch, eine Reihe von Triggern wurden beschrieben, die mit dem Auftreten von Kopfschmerzen verbunden sind. Im Folgenden sind die Hauptauslöser von Kopfschmerzen.

1. Bestimmte Lebensmittel

Einige Menschen sind allergisch oder nur empfindlich auf bestimmte Lebensmittel wie Milch. Das muss nicht immer eine Allergie sein. Manchmal kann man auch nur empfindlich auf bestimmte Lebensmittel reagieren. Ihr Körper verdaut die Nahrung nicht so, wie sie sollte. Dieses Problem könnte Kopfschmerzen auslösen. Es ist seit einiger Zeit bekannt dass bestimmte Lebensmittel am Beginn der Migräne beteiligt wären. Was diese Lebensmittel sind, hängt von Person zu Person ab.

2. Die Störung des Hormonhaushalts

Auch, die Störung der Hormonproduktion in Ihrem Körper ist bekannt als eine Ursache für Kopfschmerzen und Migräne. Forschung zeigt, dass das Ungleichgewicht von Serotonin zu verschiedenen Arten von Kopfschmerzen führen kann. Darüber hinaus haben Frauen in der “Zeit des Monats” oft Kopfschmerzen und Migräne.

3. Stress

Stress kann viele verschiedene Reaktionen in unserem Körper auslösen. Zum Beispiel, Stress bewirkt, dass unsere Muskeln verspannungen, was später zu Muskelverspannungen und Kopfschmerzen führen kann. Stress ist nicht in begrenztem Maße schädlich. Jedoch, viele Menschen leiden unter einem ungesunden hohen Maß an Stress, die alle Arten von Beschwerden verursachen kann, einschließlich Kopfschmerzen und Migräne. Es ist daher nützlich, auf Ihrem Stressniveau präventiv und für eine lange Zeit zu arbeiten, da es einen großen Einfluss auf Ihren Geist und Körper haben kann.

Wie gehe ich mit Kopfschmerzen um?

Die natürlichste Form der Behandlung von Kopfschmerzen ist es, die Ursache der Kopfschmerzen anzugehen. Wenn Sie krank sind, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen, damit Sie so schnell wie möglich besser werden können. Ist es der Stress, der Ihre Kopfschmerzen verursacht, ist es am besten, versuchen, diesen Stress zu beseitigen. Durch den Versuch herauszufinden, was Sie persönlich die Kopfschmerzen verursacht, können Sie Ihre Kopfschmerzen umso effektiver angehen.

‘MeineViertelStunde.com’ entwickelte eine Online-Programm, zusammen mit Ärzten und Psychologen, um Ihnen zu helfen, psychologische Faktoren von Kopfschmerzen anzugehen. Zum Beispiel können Kopfschmerzen, die durch Stress verursacht werden, durch unsere Anti-Beunruhigen Übungen Oder Atemübungen. Es hilft Ihnen auch Kopfschmerzen für eine lange Zeit zu beseitigen. Sie können die Techniken und neue Kenntnisse für Monate, sogar Jahre anwenden, um Ihre Kopfschmerzen zu bekämpfen.

Neben der Arbeit an Stress, das Programm arbeitet auch auf die Beseitigung von Schmerzen. So lernen Sie es:

  1. Techniken zur Schmerzlinderung
  2. So erkennen Sie Warnzeichen von Schmerzen, damit Sie die Häufigkeit, Dauer und Intensität von Schmerzen reduzieren können
  3. Rekursionsprävention, damit Sie Körper und Geist für eine lange Zeit stärken können

Schmerzlinderung-4-Wochen-NL-15Minuten4Me

Machen Sie den kostenlosen Stresstest!

Möchten Sie wissen, inwieweit Ihre Kopfschmerzen durch Stress verursacht werden? Dann tun Sie die freie stressbedingte Schmerzen Test und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit Ihren Kopfschmerzen umgehen können.