X Schließen

Leider Migräne nicht heilbar. Eine Lösung kann in den folgenden Jahrzehnten gefunden werden, aber bisher gibt es keine Behandlung. Die Behandlung von Migräne besteht heute darin, Krampfanfälle zu verhindern. Auf diese Weise kann Migräne einen weniger signifikanten Einfluss auf Ihr psychisches und körperliches Wohlbefinden haben. Die Prävention von Migräne ist daher ein wichtiger Schlüssel für die Behandlung.

Sie können auch Ihre eigene Art und Weise tun, Migräne zu verhindern. Es ist nützlich, mit Ärzten zu sammenzuarbeiten, um mehr darüber zu erfahren, wie Migräne in Ihrem persönlichen Leben auftritt. Aber um Migräne zu verhindern, braucht man nicht immer einen Arzt. Es gibt auch einige Dinge, die Sie selbst tun können.

Migräne selbst vorbeugen: Der erste Schritt?

Bevor Sie über die Prävention von Migräne nachdenken, ist es natürlich nützlich, eine Diagnose zu haben. Manchmal, zum Beispiel, können Sie Migräne bekommen, weil Sie an einer bestimmten Krankheit leiden. In diesem Fall wird Ihre Migräne nicht abnehmen, bevor Sie die Krankheit angehen. Migräne ist daher eine indirekte Expression der Krankheit. Migräne vorbeugen kann hier nicht passieren, indem man sich ausschließlich auf die Migräne konzentriert.

Sobald Sie Ihre Diagnose haben, können Sie Migräne verhindern, indem Sie mehr über Migräne lernen. Wissen ist Macht. Zum Beispiel können Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen über Migräne fragen oder Informationen auf wissenschaftlichen Websites nachschlagen. Obwohl es immer noch keine Einigung über die Ursachen von Migräne gibt Tipps gibt es trotzdem.

Migräne selbst vorbeugen: das Migränetagebuch?

Darüber hinaus ist es auch nützlich, eine Art Tagebuch zu führen. Migräne zu verhindern kann darin liegen, die Ursachen zu kennen. Auf diese Weise können Sie Ursachen vorbeugen und so Migräne verhindern. Provozierende Faktoren sind für jeden anders. Daher ist es nützlich, ein Tagebuch zu führen. Nach einer Weile können Sie Strukturen erkennen und eine Liste Ihrer persönlichen provozierenden Faktoren erstellen. In Ihr Tagebuch ist es am besten, Folgendes aufzunehmen:

  • Was Sie an diesem Tag adatiert haben
  • Was Sie an diesem Tag gemacht haben
  • Migräne-Attacke Startstunde
  • Welche Art von Schmerz Sie während der Migräne-Attacke erleben
  • Wie lange die Migräneanfall dauert
  • Welche Medikamente nehmen Sie ein
  • Welche Risikofaktoren an diesem Tag angewendet

Wenn Sie dies für einen Monat bis ein paar Monate tun, könnte dies Ihre Waffe bei Migräne zu verhindern. Wenn Ihre Migräne durch bestimmte Lebensmittel provoziert wird, können Sie dieses Muster erkennen, indem Sie überprüfen, was Sie essen, wenn Sie Migräne bekommen haben. In diesem Fall ist es nützlich, eine Art Diätliste mit dem zu erstellen, was Sie nicht essen sollten. Wenn Ihre Migräne jeden Monat auftaucht, wenn Ihre Regeln begannen, können Sie dies antizipieren. In Zukunft können Sie zum Beispiel versuchen, diese Tage so weit wie möglich auszuruhen, anstatt etwas mit Freunden zu tun. Zum Beispiel, einige Menschen bekommen Migräne, indem sie zu viel trainieren. Hier können Sie Migräne verhindern, indem Sie Nichtzulassen, dass Ihr Training länger als eine Stunde dauert.

Die Risikofaktoren hier zu kontrollieren, ist also Macht. Migräne zu verhindern liegt darin, Ihre persönlichen Risikofaktoren zu kennen und sich gut um sich selbst zu kümmern. Wenn Sie so hart arbeiten, um Migräne zu verhindern, werden Sie feststellen, dass sich sowohl Ihre psychische als auch ihre körperliche Gesundheit verbessert. Dies wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.