X Schließen

Unterschied Stress Und Burnout? Wie können wir zwischen den beiden Problemen unterscheiden? Weil jeder manchmal unter Stress leidet, aber wenn es beginnt, zu Burnout zu neigen, ist es viel problematischer. So ist es nützlich, rechtzeitig auszubrennen und damit die Burnout-Symptome rechtzeitig anzugehen.

Wann wird Stress zum Burnout?

Neben Depressionen auch sehr viel Stress auf Burnout. Es ist schwer zu wissen, wo normaler Stress aufhört und wann Burnout beginnt. Um den Unterschied in Stress und Burnout klar zu beschreiben, sehen wir die beiden Probleme wie folgt:

Spannung => mehr Stress => viel Stress => zu viel Stress => Burnout

Sie können in der Figur sehen, dass Stress tatsächlich ein Vorläufer von Burnout ist, der kleine, unschuldige kleine Bruder. Wenn sich Stress ansammelt, kann es nach einer Weile zu Burnout führen. Ein Burnout tritt nicht ohne Stress auf, aber umgekehrt kann Stress auftreten, ohne dass es zu Burnout kommt.

Stress ist also keine Störung an sich, Burnout ist es. Tatsächlich ist es kaum möglich, eine stressfreie Existenz zu haben. Alle stehen unter Stress. Burnout hingegen ist eine Störung. Burnout kann dazu führen, dass Sie nicht mehr die Person sind, die Sie eigentlich sein möchten oder die Sie vorher waren.

Stress und Burnout: der Teufelskreis

Es gibt also einen deutlichen Unterschied stress und burnout. Darüber hinaus führen diese beiden Probleme dazu, dass Sie sich in einem Teufelskreis befinden. Stress türmt sich auf, man merkt, dass nichts so reibungslos wie früher. Nach einer Weile werden Sie Konzentrationsprobleme und/oder Gedächtnisprobleme haben, die dazu führen, dass Sie mehr Stress erleben. Es ist nicht normal, im Moment Probleme zu haben. Burnout-Symptome beginnen sich zu manifestieren. Sie werden gestresst, weil Sie gegen diese Symptome gehen wollen. So kommt Stress auch durch das Erleben von Burnout-Symptome, die Ihnen mehr Stress geben und Sie mehr Burnout-Symptome erleben.

Ist Stress die einzige Ursache für Burnout?

Stress ist nicht die einzige Ursache für Burnout. Da Burnout eine Störung ist, gibt es mehrere Faktoren, die zusammenarbeiten, um Burnout zu verursachen. Folglich klassifizieren wir Burnout als eine breitere schwere Variante von Stress, die in der Tat Schäden ohne Behandlung verursachen kann.

Differenzstress und Burnout: Vergleich der Symptome

Es ist also nützlich, sich daran zu erinnern, dass Stress keine Störung ist, aber Burnout ist. Daher wird Burnout schwerwiegendere Folgen und Symptome haben als Stress. Im Folgenden finden Sie einige Merkmale, die Sie mit Stress und Burnout erleben:

StressBurnout
Sie stecken zu viel inKein oder wenig Engagement
Sie erleben Emotionen stärkerSie erleben eine Abflachung der Emotionen
Verursacht HyperaktivitätVerursacht ein hilfloses Gefühl
Sie haben weniger EnergieSie haben weniger Motivation und Hoffnung
Kann zu Angst führenKann zu Depressionen führen
Physische KonsequenzenEmotionale Folgen
Höheres Risiko eines vorzeitigen TodesHöhere Chance auf Hoffnungslosigkeit